Strömen

.
.
Der Duft der Rose
verströmt sich
-ähnlich der Liebe-
die strömt
aber sich nicht verströmt

immer strömt sie
von einem zum andern
fließt mit den Flüssen
weht mit den Winden
schwebt mit den Wolken
spiegelt sich im Sternenlicht
verschmilzt im Kuss
und im Sein
.

Advertisements

15 Kommentare zu “Strömen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s