Wolkenschiff

.
.
Wolken ziehen am blauen Himmel
Gedanken kommen und gehen
dazwischen vielleicht eine Träne –

heimatlos stehe ich am Ufer
Mond und Sterne spiegeln sich
im Fluss der Gefühle –

in der Frühe singt ein Vogel
rätselhaft verrinnt die Zeit
im Weltenlauf des Seins –

still empfange ich Freude
in meiner entrückten Seele
die sich zum Himmel streckt –

was wendet sich der Sehnsucht zu
wenn nicht die Liebe
in ihrer Unfassbarkeit –

die Sonne wirft ihre Strahlen
über die Erdenschwere
ich warte auf ein Wolkenschiff
.

Advertisements

14 Kommentare zu “Wolkenschiff

  1. Hallo Ariana,

    im „Wolkenschiff“ fängst Du auf zarte liebevolle Weise Deine eigene Stimmung
    sehr bewusst ein. Wer sich selbst oft in tiefen Gefühlen wiederfindet, liest Deine Zeilen gerne mehrmals. Und die Stimmung nimmt er/sie mit in den Tag.

    Dir ein frohes Osterfest

    LG
    von Paul aus dem „Schreibstueberl“

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s