Nie..

.
.

Nie darf dieser Augenblick gehen,
der alles eintaucht in goldenes Licht,
gleich einem Traum der geträumt
und doch so seelennah gefühlt –
wie ein ewiges Sehnen,
das grenzenlosen Raum erfüllt
und damit etwas gibt und nimmt
von Einsamkeit und Melancholie.
.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Nie..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s