Zurück

.
.
Wieder zurück aus der Blogpause, aber noch nicht ganz angekommen, möchte ich hier ein paar Zeilen hinterlassen, die während meiner Abwesenheit entstanden sind.
.
.
.
In mir ist gerade eine friedliche Stimmung
von Ruhe und Ausgeglichenheit.

Der Wind kräuselt ein wenig
die glatte Wasseroberfläche
und meine Gedanken schweifen in die Ferne –

verweilen an Erinnerungsplätzen
voller Schönheit und Liebe,
die Du in mich gelegt hast,
wie einen Traum.

Etwas in mir leuchtet auf,
wie eine weit entfernte Sonne,
die in meinem Herzen glüht
und mich durch mein eigenes Wesen führt.
.
.

Advertisements

31 Kommentare zu “Zurück

  1. Irgendwo

    .. am weiten Firmament
    gibt es immer eine Selensonne,
    die dich erkennt

    und dich beleuchtet
    in der tiefsten Seele
    und dir Licht schenkt

    und dein Dasein bescheint
    wie eine Kerze in der Nacht,
    die ihre Strahlen streut

    und dich erkennt
    in deinem tiefsten Wesen
    und dich nimmt wie du bist,

    als das was dich ausmacht
    als der Mensch, der du bist
    und immer sein wirst,

    Dunkelpoet

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s