Wind

.
.
Ich mag den Wind,
der durch die Bäume säuselt
und mir Geschichten erzählt.

Ich mag den Wind,
der mir den Duft von Rosen
im Vorbeiwehen bringt.

Ich mag den Wind,
der mit mir tanzt
und im Rauschen singt.

Ich mag den Wind,
der um mich weht,
mir Herzgedanken
in meine Seele trägt.

.

Advertisements

11 Kommentare zu “Wind

  1. Die Musik des Windes

    Ein leiser Hauch durchzieht die Welt,
    das Blatt leise zu Boden fällt,
    die Melodie des Windes regt sich leise,
    in die Welt und Erdenkreise.

    Wenn Blätter wehen,
    sanft im Wind,
    Bäume sich im Takte neigen,
    durch des Stammes Ast und Zweigen,
    bis hin zu seines Blätterwerken,

    Des Windes Stimmen,
    man nur hört,
    wenn man still und leise hört,
    was er in diese Welt getragen,
    an Hoffnung, Liebe, und auch Taten.

    Gefällt mir

  2. Windgetragene Melodie

    Wenn der Wind
    in der Mondnacht
    durch die Bäume rauscht
    im Zauberwald hinter dem Haus,
    dann rascheln die Blätter
    ein Sehnsuchtslied
    in mein Herz
    und ich weiß:

    Du bist da.

    ©Dunkelpoet

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s