Traum

.
.
Mir war als hörte ich im Traum
ein leises Flüstern
und ich horchte in die Stille
bis im Morgenlicht
eine Träne
den Raum
nächtlicher Magie durchbrach.
.

Advertisements

10 Kommentare zu “Traum

  1. Sternentränen

    Jede deiner Tränen
    ist ein Stern,
    geboren aus der Trauer
    in der Nacht.

    Und schaust du tief
    ins weite Firmament,
    in dieses bunte
    Sternenfunkeln,

    dann weißt du:
    Keine Träne
    ist verloren.

    Dunkelpoet

    Gefällt mir

  2. Ich staune immer wieder, wie Poesie es vollbringt, ein Kondensat so vieler Gedanken, Überlegungen, Erfahrungen und Empfindungen in so wenige Wörter zu fassen. Gleich einem kostbaren Parfum destilliert in einen kleinen Flakon. Ein Geist in der Flasche, den wir durch Aufschlagen einer Seite nach Belieben wieder rufen können.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s