Immer nachts

.
.
Immer nachts
bevor das Licht ausgeht
denke ich an dich –
immer nachts
bevor ich schlafen geh
kriecht die Sehnsucht hervor –
immer nachts
wenn ich träume
da bist du mir nah –
immer nachts wenn ich weine
ist mir so klar,
wie die Einsamkeit an mir frisst –
immer nachts
wenn du da bist
ist unser Traum wahr.

.

Advertisements

8 Kommentare zu “Immer nachts

  1. Ich weiß nicht was ich sagen soll, vielleich nur: Vielen Dank. Dein Gedicht berührt unglaublich. Ich weiß ganz genau wie du dich fühlst. Sehnsucht und Einsamkeit können einen Menschen ganz und gar verschlingen. Bis plötzlich eine zu tiefst liebenswerte Person in dein Leben tritt und deine Seele für einen kurzen Moment zum Leuchten bringt. Bis sie wieder von dir geht und dich zurück lässt.

    Ariana, wie kann es sein dass du Menschen dort draußen am Herzen berühren kannst ohne sie jemals getroffen zu haben?

    Gefällt mir

    • Du bist berührbar, weil etwas von meinen Zeilen in dir anklingt, etwas das du kennst. Du kennst es, weil du es selbst so empfindest und/oder es so empfunden hast. Du kennst all das, was ich in meinem Gedicht versucht habe auszudrücken und erkennst dich bzw deine Gefühle, Sehnsüchte, Empfindungen usw. darin wieder und verstehst……….Ich glaube so ist es meistens, wenn jemand von etwas berührt ist.

      Danke und lieben Gruß
      Ariana

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s