Schutzmechanismus

Ich fürchte in mir ist eine Art Schutzmechanismus, ein Selbstschutzmechanismus. Er wird jedesmal aktiviert, wenn es zu weh tut. Manchmal merke ich es hinterher, aber wahrscheinlich nicht immer. So richtig bin ich da auch noch nicht dahinter gestiegen. Dieser Mechanismus scheint ein sehr ausgeklügeltes System zu sein. Wie ich darauf komme? Es passieren dann denkwürdige Dinge, zu denen ich wohl eine Resonanz habe. So eine Art Theaterstück mit Endlosschleife, nur mit anderen Darstellern. Da muss man erstmal durchblicken. Blickt man durch, ist es dann oft schon zu spät.
Wie sagt eine Freundin von mir immer so locker: ‚Ein bisschen Schwund ist immer.‘

Hin und wieder scheint dieser Mechanismus auch zu haken, dafür tritt etwas anderes in Kraft, eine Umgehung in Form von einem Meer aus Tränen. Das ist schrecklich und doch ist diese Umgehung eine Erleichterung.

Es ist nicht einfach der Wahrheit ins Auge zu blicken und doch scheinen wir uns immer wieder zu suchen, die Wahrheit und ich.

Advertisements

15 Kommentare zu “Schutzmechanismus

  1. …ein guter und berühmter Spruch, der seit Jahren auf meinem Kühlschrank hängt zum Immer-wieder-dran-denken…
    Eigentlich aber wollte ich vorallem sagen, Ariana, dass Dein Text mich berührt hat, vom Inhalt her sowie der Art, wie Du ihn geschrieben hast.
    Liebe Grüsse,
    Jan

    Gefällt mir

  2. Hast du mal versucht über http://www.yasni.de ?
    du weißt doch sicher wie er heisst ?
    oder 123people ist auch viel zu finden
    probiers doch einfach mal
    eine emailadresse kann man nicht unbedingt so einfach löschen
    je nach anbieter ist das gar nicht möglich so schnell.
    Also ich würde mich ja nicht so einfach abfinden damit.

    Gefällt mir

  3. „Das ist hier kein Verhör! Es geht um die Wahrheit. Ihre Version der Wahrheit“

    Wahrheit ist so ein Ding. . .

    Sich selbst zu schützen, da kann der Mensch gar nicht anders. Schwierig ist aber, dass der Instinkt meist kurzfristig denkt. Wenn mein Instinkt sagt: verdräng das, Schieb es fort, das kann und will ich mir jetzt nicht weiter anschauen… Dann wissen wir wohl alle, dass es nicht weg ist, sondern irgendwann doppelt hart zurückkommt. Daher lassen wir den Schutzmechanismus immer wieder mal aufsetzen. Quasi Leid in annehmbaren Dosen. Und dann sagen wir, wir erkennen unds. Wir sehen Sie, die strahlende uns befreiende Wahrheit.

    Ich will nicht sagen, da es keine Wahrheit gibt. Auch nicht das Selbstschutz was schlechtes ist. Vielleicht klingt das von mir so. Aber da ist hier auch nur ein Teil dessen was in meinem Kopf ist^^

    Gefällt mir

    • Ich hätte auch schreiben können:….den Tatsachen ins Auge blicken, das klingt ein bisschen anders, denn ‘die Wahrheit‘ kenne ich nicht…Den Tatsachen ins Auge blicken, damit meine ich, dass ich es oft nicht wissen kann, weshalb und warum irgendetwas geschieht, nur das etwas geschieht oder geschehen ist, und ich mich nicht davor verschließen kann, auch nicht wirklich wegdrängen kann, sondern erstmal so annehme/hinnehme, wie es ist. Was nicht heißen soll, dass ich nicht darüber nachdenke, das schon, aber möglichst versuche ich nicht in einer Vorstellung steckenzubleiben und mir keine Geschichte zusammen zu basteln über das Warum-Wieso-Weshalb……………………

      Alles nicht so einfach………..

      Schreib nur, was in deinem Kopf ist 😉 Bei mir stößt du da auf ein offenes Ohr. Ich mag ‘fruchtbaren Austausch‘, der mich zum Denken anregt. ^^

      Gefällt mir

      • Besser als Furchtbarer Austausch 😉

        Und könnte ich schreiben, was mein Kopf denkt……

        Zum Rest: Herr, gib mir die Kraft, die Dinge zu ändern die ich ändern kann. Die Geduld, die Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann. Und die Weisheit, dass eine vom anderem zu unterscheiden.

        Gefällt mir

      • *grins* wegen des ‘furchtbaren Austausches‘

        …und könnte ich schreiben, was mir so alles für Gedanken kommen…………

        Zum Rest: Kenne ich so sinngemäß den Spruch oder Gebet und ja, wünsche ich mir…………

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s